Medikamenten-Lieferengpass wie kann das sein?

Diskutiere Medikamenten-Lieferengpass wie kann das sein? im Off-Topic Forum im Bereich Community; Hallo Leute, grade vorhin hab ich eine Statistik gesehen, die besagt, dass es in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg der...
R

Remington

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2017
Beiträge
55
Hallo Leute,
grade vorhin hab ich eine Statistik gesehen, die besagt, dass es in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg der Medikamenten-Lieferengpässe
gekommen ist. Und jetzt denke ich mir: Das hast es doch früher auch nicht gegeben!
Kann da eventuell die Politik gegensteuern?
Mir als einfachem Patienten sind ja wahrscheinlich die Hände gebunden. Was sagt ihr dazu?
 
P

pechschwarz

Benutzer
Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
87
Das große Problem an der Sache ist, dass Unternehmen nicht verpflichtet sind, drohende Engpässe zu melden.
Sollte doch einer eintreten, trifft dich das als Kunden aus heiterem Himmel. Würden sich alle an die freiwilligen Vorgaben halten, würde die ganze Sache viel planbarer und somit leichter zu bewältigen sein.

Aktuell ist es so, dass die Arzneimittelproduzenten sechs Monate im Voraus melden sollten, falls sich Engpässe in der Produktion abzeichnen.
Damit können sich Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken besser auf die Situation einstellen.
Die haben das auf ihrer Seite sehr schön zusammengefasst, finde ich: Lieferengpässe bei Medikamenten
 
R

Remington

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2017
Beiträge
55
Ich habe auch schon gehört, dass es da keine Meldepflicht gibt.
Warum eigentlich nicht?

Das würde doch einen viel besseren Überblick schaffen und so ließen sich schon weit im Vorfeld notwendige Dinge in die Wege leiten,
oder sehe ich das falsch?
 
P

pechschwarz

Benutzer
Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
87
Das kann ich dir auch nicht erklären. Mein Tipp: Geld.
Oder die Reputation der Firma. Vielleicht haben die Produzenten Angst, dass sie in Zukunft keine Aufträge mehr bekommen.

Dabei würde eine derartige Übersicht zumindest die Planbarkeit verbessern. Auf lange Sicht wird es aber wohl darauf hinauslaufen müssen, dass Produktionsstätten wieder nach Europa geholt werden. Dafür muss aber die Politik entsprechende Anreize schaffen.
Wir als Patienten/Bürger können da nicht sehr viel machen, außer die Politiker darauf aufmerksam machen und darauf hoffen, dass sich in diese Richtung etwas tut.
 
R

Remington

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2017
Beiträge
55
Ja da hast du Recht. Und natürlich sollte man sich zudem halt auch überlegen, bei der nächsten Wahl genau überlegen,
wo man sein Kreuz bei der nächsten Wahl macht.
Ich habe da jetzt definitiv ein neues Gebiet, mit dem ich meinen Vertretern auf den Zahn fühlen kann.
Das Thema beschäftigt mich ja doch schon sehr.
Danke für deine Infos und Gedanken!
 
Thema:

Medikamenten-Lieferengpass wie kann das sein?

Medikamenten-Lieferengpass wie kann das sein? - Ähnliche Themen

  • Warum gibt es Medikamenten-Lieferengpässe?

    Warum gibt es Medikamenten-Lieferengpässe?: Hallo Leute, grade vorhin hab ich eine Statistik gesehen, die besagt, dass es in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg der...
  • Ähnliche Themen

    • Warum gibt es Medikamenten-Lieferengpässe?

      Warum gibt es Medikamenten-Lieferengpässe?: Hallo Leute, grade vorhin hab ich eine Statistik gesehen, die besagt, dass es in den letzten Jahren zu einem drastischen Anstieg der...
    Oben