Wo Auto parken?

Diskutiere Wo Auto parken? im Off-Topic Forum im Bereich Off-Topic; Ich habe mir vor einigen Wochen, den neuen Audi a 4 gekauft, als Jahreswagen. Bin natürlich sehr glücklich über mein neues Spielzeug. Davor hatte...
#1
U

Unregistriert

Gast
Ich habe mir vor einigen Wochen, den neuen Audi a 4 gekauft, als Jahreswagen. Bin natürlich sehr glücklich über mein neues Spielzeug. Davor hatte ich mein altes Auto, einfach in der Auffahrt oder an der Straße geparkt. Da das alte Auto, schon sehr alt und kaputt war, war es mir egal wo ich es abstelle. Jetzt beim neuen Auto, ist er mir nicht mehr so egal. Schließlich werden neue Autos ja gerne geklaut. Jetzt frage ich mich, ob ich mir ein Carport oder sogar eine Garage bauen sollte, wo das Auto sicher abgestellt werden kann. Was denkt ihr? Wo parkt ihr eure Lieblinge? Mach ich mir da vielleicht zu viele Sorgen?
 
#2
R

Rocko1

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.08.2017
Beiträge
13
Glückwunsch! Der a4 ist ein sehr schönes Auto! Bin das Auto vor einigen Jahren auch gefahren, bin aber dann auf den a6 umgestiegen, weil ich mehr Platz brauchte. Ob du dein Auto einfach an der Straße abstellen kannst, mit einem ruhigen Gewissen, hängt natürlich stark von der Gegend ab wo du wohnst. Mit einer Garage bist du natürlich auf der sicheren Seiten, wobei einem Bekannten von mir, dass Auto aus einer Tiefgarage gestohlen wurden! Ich parke mein Auto unter einem Carport, was ich selbst aufgebaut habe. Das ist die günstigere Variante. Wenn du dann noch eine Beleuchtung mit Bewegungsmelder anbringst, sollte dass so gut wie jeden Autodieb abschrecken. Eine 100% Sicherheit, gibt es natürlich nirgendwo...
 
#3
L

Lischer

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.02.2018
Beiträge
28
Hallo,

Mir ging es genauso wie dir. Wir sind vor einiger Zeit umgezogen, an unserem alten Haus hatten wir zwei Garagen, und jetzt nichts mehr. Keine Überdachung, kein Schutz für unsere Autos. Wir haben drei relativ neuwertige Wagen zu Hause, den von meiner Frau, meinem Sohn und meinen, und die Autos standen bisher komplett umgeschützt auf dem Hinterhof. Für den Bau einer Garage hatten wir keine Zeit und das würde uns einfach zu viel Platz wegnehmen, deshalb haben wir, mithilfe meines Schwagers, eine kleine Halle für unsere Autos gebaut. Hört sich jetzt riesig an, nimmt aber weniger Platz als eine Massive Garage weg. Halle kann man das eigentlich auch nicht nennen, aber eben eine Art Hütte, welche von allen Seiten geschlossen ist.

Wir haben da Glück, dass mein Schwager beruflich her Systemhallenbauer ist, er hat uns dann Polycarbonat Stegplatten von Tepe-Sytsemhallen, falls es dich interessiert, organisiert und daraus, mit meiner Hilfe natürlich, die Halle errichtet. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Wir haben das Ganze noch von außen verkleidet, die 'Halle' macht schon was her. War nicht teurer als eine Garage, nimmt nicht so viel Platz weg und schützt die Autos besser als ein Carport.

Carports sind von allen Seiten geöffnet, es handelt sich ja nur um eine Art Überdachung, das wäre mir persönlich einfach zu wenig Schutz. Eine Halle aus Stegplatten kann ich also nur weiterempfehlen. Wäre da ohne meinen Schwager selbst nie drauf gekommen. Ansonsten kannst du natürlich auf eine Garage oder ein Carport ausweichen, da gibt es auch viele Bauanleitungen im Internet, zum Beispiel hier: Carport Bauanleitung | selbst.de. Vielleicht ist das ja auch was für dich.

Ich hoffe ich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen.
LG
 
#4
M

MartinBach

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
1
Hallo,
also ich leb nach dem Motto, dass ich lieber einmal 5min weiter weg Parke als irgendwo wo ich Gefahr laufe, dass mir jemand den Spiegel abfährt oder sonstiges:)
 
Thema:

Wo Auto parken?

Oben