Hallo,

wir haben im April 2016 einen 4jährigen Opel Movano beim Opelvertragshändler gekauft.
Im Dezember 2016 hatten wir das erste mal das Problem dass der Movano plötzlich nicht mehr ansprang und die Anzeige "Einspritzung defekt" angezeigt hat. ADAC hat den Opel ausgelesen und bemerkt dass die Benzinpumpe im Tank kaputt war.
Im September dieses Jahres hatten wir exakt das gleiche Problem... wieder die Pumpe defekt.
Nun steht der Movano schon wieder in der Werkstatt ... wohl wieder die Pumpe.
Dieses mal jedoch hat der ADAC das Auto wieder zum laufen gebracht, indem er mit dem Hammer auf den Tank geklopft hat, während ich den wagen startete.
Im Ausdruck des "Elektronischer Serviceberater-Arbeitsplatz" ist vermerkt dass im September 2015 dass der Sensor Kraftstoffstand, ein Kabel und der Kraftstofffilter ersetzt wurden. Kann da ein Zusammenhang mit den Ausfällen die wir jetzt haben bestehen?